Ivona und Beate bärenstark

25.08.2018

Top-Ergebnisse in Berlin

Ivona und Beate bärenstark

Unsere Aushängeschilder Ivona und Beate zeigten bei der Europameisterschaft in Berlin einmal mehr ihre große Klasse und lieferten punktgenau absolute Spitzenresultate ab. 

Ivona, die in der Meldeliste auf Platz 4 die aktuelle Olympiasiegerin, Weltmeisterin, Hallenweltmeisterin und auch Vizeweltmeisterin vor sich hatte, zeigte von Anfang an einen Weltklassemehrkampf. Immer im Spitzenfeld verankert, sicherte sie sich mit neuem phantastischen Landesrekord von 6552 Punkten den großartigen 4.Platz. 

Oftmals hätte diese Punkteanzahl für den Titel, ja auch bei Weltmeisterschaften gereicht, diesmal wurd Ivi nur von den absolut Weltbesten geschlagen. Und der Abstand zur Spitze wird keiner und kleiner. 

Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, als doch das Jahr nicht immer nur ganz herausragende Ergebnisse in der Vorberetung gebracht hat. Die Planung von Mastermind Philipp Unfried und seinem Trainerstab, aus dem auch Klaus Moser nicht mehr wegzudenken ist, war perfekt getimt und wurde in Ruhe durchgezogen. 

Abgesehen von den Spielen in Rio, hat Ivona bei den letzten Großereignisse immer Spitzenergebnisse "abgeliefert", was gerade im Mehrkampf alles andere als selbstverständlich und leicht ist.  Zur Erinnerung: Bronze EM Amsterdam 2016, Silber HEM Belgrad, Platz 6 WM London, Silber HWM Birmingham, 4.Platz EM Berlin

Ganz, ganz erfreulich war auch die starke Vorstellung von Beate ! Mit der absoluten Klassezeit von 13,06 sec, die sie auch in den Spitzenjahren 2012 und 2013 nicht immer erreicht hat, qualifizierte sie sich sensationell als Gesamtvierte für das Semifinale ! 

Dort blieb sie mit 13,23 sec zum 7.Mal in der kurzen Saison unter dem EM-Limit ! Das Jahr 2018 ist damit sowohl in Spitze als auch Dichte das klar beste Jahr von Beate seit 2015 !

Die Kritiker, die in den letzten Jahren und Monaten gemeint haben, dass das nichts mehr wird, sind nun hoffentlich alle verstummt. Nach den vielen Rückschlägen heuer so zurückzukommen, ist in jedem Fall mit den historischen Erfolgen früherer Jahre zu vergleichen.